Willkommen im Weltwald

Nordamerika, Asien, Europa – samt Mittelmeerregion – liegen Ihnen zu Füßen.  Auf einer Fläche von 100 ha entsteht im Kranzberger Forst eine Sammlung von Bäumen aus aller Welt, das Bayerische Landesarboretum. Seit den ersten Pflanzungen 1987 sind heute bereits über 300 Baum- und Straucharten vertreten, mehr als doppelt soviel sollen es einmal sein.

Auf Ihrer Entdeckungsreise durch die Kontinente können Sie nicht nur Tulpenbäume, Libanon-Zedern oder Japanische Schirmtannen bestaunen, Sie finden auch lauschige Plätze zum Entspannen oder treffen auf eine der kürzlich entstandenen Holzskulpturen. In mehreren kleinen Pavillons können Sie sich mit Info-Material versorgen.

In der Mitte des Weltwaldes, unweit der Kirche St. Clemens befindet sich der Zentralpavillon. Derzeit kann man dort die Ausstellung Wald - Forest, eine Gegenüberstellung der Forstwirtschaft in Deutschland und den USA, besichtigen. Im näheren Umfeld davon sind die Gärten der Kontinente angesiedelt. Sie bieten auf spielerische Weise auch kulturelle Einblicke in die Heimatländer der Weltwaldbäume. Das macht sie zum beliebten Ziel für die ganze Familie.

Nutzen Sie auf Ihrer Entdeckungstour auch die Möglichkeit mit Hilfe von QR-Codes auf den Schautafeln zusätzliche Informationen abzurufen.

Der Weltwald ist für Besucher das ganze Jahr über geöffnet und bietet zu jeder Jahreszeit ein besonderes Naturerlebnis. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Interaktive Arboretum-Karte

Hier haben Sie die Möglichkeit das Arboretum interaktiv zu erkunden.

Story-Maps

Entdecken Sie den Weltwald mit unseren Story-Maps. Verschiedene Themengebiete führen Sie auf einer Bildersafari durch den Weltwald.

Quartiere & Pfade

Pflanzquartiere & Themenpfade

Erkunden Sie entlang der Themenpfade die verschiedenen Waldregionen unserer Erde.

Story-Map starten