Mitteleuropa

Nördlich der Gebirgszüge Pyrenäen- Alpen- Karpaten wäre Europa von Natur aus ein ausgedehntes Waldland, beherrscht von Buchen- und Eichenwäldern. Im Vergleich zu anderen Großregionen mit ähnlichem Klima ist der Bestand an Baumarten eher gering. Nachweislich sind zahlreiche früher hier heimische Arten während der Eiszeiten  ausgestorben. Als die Eismassen von Norden nach Süden vordrangen, wirkten das Mittelmeer und die ost-west-orientierten Gebirgszüge wie Barrieren, die den Rückzugsraum versperrten.

Ökoregionen

Quelle: WWF; Terrestrial Ecoregions of the world: http://www.worldwildlife.org/publications/terrestrial-ecoregions-of-the-world

Baumarten dieses Naturraums im Weltwald

Abies albaWeiß-Tanne
Acer campestreFeld-Ahorn
Acer platanoidesSpitz-Ahorn
Acer pseudoplatanusBerg-Ahorn
Alnus glutinosaSchwarz-Erle
Carpinus betulusGewöhnliche Hainbuche
Fagus sylvaticaRot-Buche
Fraxinus excelsiorGemeine Esche
Ilex aquifoliumStechpalme
Larix deciduaEuropäische Lärche
Larix decidua var. polonicaPolnische Lärche
Pinus cembraZirbel-Kiefer, Arve
Pinus uncinataHaken-Kiefer, Berg-Spirke
Quercus petraeaTrauben-Eiche
Quercus roburStiel-Eiche
Taxus baccataEuropäische Eibe
Tilia cordataWinter-Linde
Tilia platyphyllosSommer-Linde
Ulmus glabraBerg-Ulme
Ulmus laevisFlatter-Ulme
Ulmus minorFeld-Ulme

Die oben aufgeführten Baumarten findet man im Weltwald, nicht in jedem Fall in diesem Quartier. Arten der Fam. Rosaceae und Salicaceae siehe Sonderquartiere.