Rocky Mountains

Die Rocky Mountains, ein ausgedehntes Faltengebirge mit einigen Vulkanen, durchziehen den Westen des nordamerikanischen Kontinents mit Nord-Süd- Orientierung. Im Westen des Felsengebirges ist das Klima sehr stark durch den pazifischen Regen beeinflusst.  Der Osten ist dagegen niederschlagsärmer und geht schließlich in eine karge Steppenlandschaft (Great Plains) über. So kann man grob drei Klimabereiche unterscheiden:

1) einen kühl-feuchten Nordwesten 

2) einen kühl-trockenen Nordosten 

3) einen trocken-warmen Süden, in dem Wälder nur noch in höheren Lagen gedeihen, inselartig umgeben von Graslandschaften

Ökoregionen

Quelle: WWF; Terrestrial Ecoregions of the world: http://www.worldwildlife.org/publications/terrestrial-ecoregions-of-the-world

Baumarten dieses Naturraums im Weltwald

Abies concolor var. concolorKolorado-Tanne
Juniperus scopulorumFelsengebirgs-Wacholder
Larix occidentalisWestamerikanische Lärche
Picea pungensStech-Fichte
Pinus ponderosaGelb-Kiefer
Picea engelmanniiEngelmanns Fichte
Pinus contortaDreh-Kiefer
Thuja plicataRiesen-Lebensbaum
Tsuga heterophyllaWestliche Hemlocktanne

Die oben aufgeführten Baumarten findet man im Weltwald, nicht in jedem Fall in diesem Quartier.