Appalachen bis Ozarc Mountains

Die Appalachen sind ein Mittelgebirge im Osten der USA. Bei einer abgerundeten Reliefform schwanken die Höhen meistens zwischen 700 und 1200 m über NN. Mount Mitchell, der höchste Gipfel des Gebirges, reicht bis 2037 m ü. NN. Das Klima der Appalachen ist mit dem mitteleuropäischen zu vergleichen. Jedoch sind die Sommer heißer und die Niederschlagsmengen höher. Diese fallen hauptsächlich als starke Regengüsse im Sommer. Zusammen mit den großen Laubwäldern westlich der Appalachen (Central U.S. hardwood forests), kennzeichnet dieses Gebiet ein außerordentlicher Reichtum an Baumarten. Nach Norden sind die Übergänge zu den Wäldern der Großen Seen fließend. Im Südwesten wird die Waldregion durch die Ozarc Mountains abgerundet, einem Hochplateau mit Erhebungen bis 780 m ü. NN.

Ökoregionen

Quelle: WWF; Terrestrial Ecoregions of the world: http://www.worldwildlife.org/publications/terrestrial-ecoregions-of-the-world

Baumarten dieses Naturraums im Weltwald

Abies fraseriFrasers Tanne
Acer pensylvanicumAmerik. Schlangenhaut- Ahorn
Betula lentaZucker-Birke
Carpinus carolinianaAmerikanische Hainbuche
Carya cordiformisBitternuss
Carya illinoinensisPekannuss
Carya ovataSchuppenrinden - Hickorynuss
Carya tomentosaSpottnuss
Diospyros virginianaPersimone
Fraxinus americanaWeiß-Esche
Gymnocladus dioicusGeweihbaum
Liriodendron tulipiferaAmerikanischer Tulpenbaum
Magnolia acuminataGurken- Magnolie
Picea rubensAmerikanische Rot-Fichte
Pinus pungensStech-Kiefer
Prunus serotinaSpäte Traubenkirsche
Quercus albaWeiß-Eiche
Quercus coccineaScharlach-Eiche
Quercus palustrisSumpf-Eiche
Robinia pseudoacaciaRobinie

Die oben aufgeführten Baumarten findet man im Weltwald, nicht in jedem Fall in diesem Quartier.