Pazifikküste Nord

Im küstennahen Nordwesten Amerikas herrschen weltweit einzigartige, für das Waldwachstum besonders günstige Bedingungen. Mit mittleren Jahrestemperaturen zwischen 10 und 14° C in Kalifornien und immerhin 5 und 7° C in Alaska herrscht ein mildes ozeanisches Klima. Die feuchten pazifischen Luftmassen stauen sich an der Küstenkordilliere sowie an den Westhängen der Kaskaden und sorgen dort für extrem hohe Niederschläge: 2000- 4000 mm/a. Diese fallen in den Hochlagen oft als Schnee. Die Nadelwälder dieser Region sind dadurch weithin berühmt für ihre enormen Wuchsleitungen und Holzvorräte (Pazifischer Regenwald).

Ökoregionen

Quelle: WWF; Terrestrial Ecoregions of the world: http://www.worldwildlife.org/publications/terrestrial-ecoregions-of-the-world

Baumarten dieses Naturraums im Weltwald

Abies amabilisPurpur-Tanne
Abies grandisKüsten-Tanne, Riesen-Tanne
Abies proceraEdle Tanne
Acer circinatumWeinblatt-Ahorn
Acer macrophyllumGroßblättriger Ahorn
Alnus sinuataSitka-Erle
Alnus rubraOregon Erle
Chamaecyparis nootkatensisNootka- Scheinzypresse
Picea sitchensisSitka-Fichte
Pinus contortaDreh-Kiefer
Pinus monticolaWestliche Weymouths-Kiefer
Pinus ponderosaGelb-Kiefer
Pseudotsuga menziesiiDouglasie
Thuja plicataRiesen-Lebensbaum
Tsuga heterophyllaWestliche Hemlockstanne
Tsuga mertensianaBerg-Hemlockstanne

Die oben aufgeführten Baumarten findet man im Weltwald, nicht in jedem Fall in diesem Quartier.