Pazifikküste Nord

Im küstennahen Nordwesten Amerikas herrschen weltweit einzigartige, für das Waldwachstum besonders günstige Bedingungen. Mit mittleren Jahrestemperaturen zwischen 10 und 14° C in Kalifornien und immerhin 5 und 7° C in Alaska herrscht ein mildes ozeanisches Klima. Die feuchten pazifischen Luftmassen stauen sich an der Küstenkordilliere sowie an den Westhängen der Kaskaden und sorgen dort für extrem hohe Niederschläge: 2000- 4000 mm/a. Diese fallen in den Hochlagen oft als Schnee. Die Nadelwälder dieser Region sind dadurch weithin berühmt für ihre enormen Wuchsleitungen und Holzvorräte (Pazifischer Regenwald).

Ökoregionen

Baumarten dieses Naturraums im Weltwald

Abies amabilisPurpur-Tanne
Abies grandisKüsten-Tanne, Riesen-Tanne
Abies proceraEdle Tanne
Acer circinatumWeinblatt-Ahorn
Acer macrophyllumGroßblättriger Ahorn
Alnus sinuataSitka-Erle
Alnus rubraOregon Erle
Chamaecyparis nootkatensisNootka- Scheinzypresse
Picea sitchensisSitka-Fichte
Pinus contortaDreh-Kiefer
Pinus monticolaWestliche Weymouths-Kiefer
Pseudotsuga menziesiiDouglasie
Quercus garryanaOregon-Eiche
Thuja plicataRiesen-Lebensbaum
Tsuga heterophyllaWestliche Hemlockstanne
Tsuga mertensianaBerg-Hemlockstanne

Die oben aufgeführten Baumarten findet man im Weltwald, nicht in jedem Fall in diesem Quartier.