Vorderasien

Entsprechend der südlichen Lage Vorderasiens beschränken sich die Vorkommen winterharter Baumarten auf die Gebirgsregionen Anatoliens, des Libanon, Hyrkaniens (N-Iran) sowie des Kaukasus zwischen Mittelmeer, Schwarzmeer und Kaspischem Meer.

Das Inland Anatoliens hat ein ausgesprochen kontinentales Klima mit heißen Sommern, kalten Wintern und geringen Niederschlägen. Die Nordhänge des Pontischen Gebirges sind dagegen vom milderen Schwarzmeerklima, die Südhänge des Taurusgebirges vom Mittelmeer beeinflusst. Obwohl diese Hänge viel Regen abbekommen, ist die Vegetation trockenheitstolerant, denn die Niederschläge fallen hauptsächlich im Winter. Typisch sind ausgeprägte Höhenstufen mit Kastanien-Eichen-Wäldern im Tiefland und Bergwäldern aus Orient-Fichte, Orient-Buche und verschiedenen Tannenarten. Hier ist auch die Heimat des in Deutschland beliebtesten Weihnachtsbaums, der Nordmann-Tanne.

Ökoregionen

Baumarten dieses Naturraums im Weltwald

Abies cilicicaKilikische Tanne
Abies nordmanniana ssp. equi-trojaniTroja-Tanne
Abies nordmanniana ssp. nordmannianaNordmanns-Tanne
Acer velutinumSamt-Ahorn
Alnus subcordataKaukasus-Erle
Cedrus libaniLibanon- Zeder
Celtis caucasicaKaukasischer Zürgelbaum
Fagus orientalisOrient-Buche
Fraxinus ornus Manna-Esche
Gleditsia caspicaKaspische Gleditschie
Morus nigraSchwarzer Maulbeerbaum
Parrotia persicaEisenholz
Picea orientalisKaukasus-Fichte
Pinus nigra ssp. pallasiana var. pyramidataSäulen-Schwarz-Kiefer
Platanus orientalisMorgenländische Platane
Pterocarya fraxinifoliaKaukasische Flügelnuss
Pyrus salicifoliaWeidenblättrige Birne
Quercus castaneifoliaKastanienblättrige Eiche
Tilia dasystylaKaukasische Linde
Zelkova carpinifoliaKaukasische Zelkove

Die oben aufgeführten Baumarten findet man im Weltwald, nicht in jedem Fall in diesem Quartier.